Infos für dein Neugeborenenfotoshooting

SARAH HERZFOTO.

Was sollen wir vorab beachten, wenn wir zu dir kommen? Im Normalfall gebe ich dir per Telefonat alle wichtigen Infos durch. Hier möchte ich diese Informationen allerdings noch einmal zusammengefasst schriftlich auflisten. Als 2-Fach Mama weiß ich nur zu gut, dass man gerade in der Anfangszeit mit dem neuen Erdenbürger einige Höhen und Tiefen erleben kann, und dadurch einiges in Vergessenheit gerät! 😉 Hier also die wichtigsten Infos für dich zum nachlesen:

  • Zieht eurem Baby etwas bequemes an. Zum Beispiel einen leicht zu öffnenden Pyjama. Sollte euer Baby am Anfang bereits gut schlafen, können wir so direkt mit dem pucken und fotografieren beginnen.
  • Im Normalfall ist es jedoch so, dass Babys am Anfang erst einmal munter werden. Das ist auch ganz gut so! Euer kleiner Schatz bekommt eine neue Windel und wird danach nur mehr in eine Kuscheldecke gelegt. Dann nehmt euch bitte 10-15 Minuten Zeit um euren Liebling noch einmal so richtig zu kuscheln und bei Bedarf auch zu stillen bzw. zu füttern. Gerade die fremde Umgebung kann das kleine Baby am Anfang ein wenig unsicher machen. Da ist es umso wichtiger, dass ihr eurem Baby zeigt dass alles in Ordnung ist – vor allem auch, dass es immer genug zu essen gibt! 🙂
  • Wenn das Kuscheldepot nun aufgefüllt ist und auch der Hunger gesättigt, dann sollte einem entspannten Fotoshooting nichts mehr im Weg stehen! Natürlich kann es immer mal wieder sein, dass etwas zwickt oder zwackt. Wir nehmen uns einfach die Zeit, bis es für euern Liebling ok ist und wir unbeschwert starten können.

Ab diesen Zeitpunkt übernehme ich dann euren kleinen Schatz, und ihr könnt euch entspannt zurücklehnen.

  • Während ihr die ersten Minuten bei mir am Kuscheln seid, besprechen wir die verschiedenen Sets, eventuelle Änderungswünsche von den Farben und auch den geplanten Ablauf. In der Regel starte ich mit den Babys alleine.
  • Sollte es Geschwister geben, dann dürfen diese relativ bald auch auf das Foto. Gerade bei kleinen Geschwisterkinder kann es ab und zu etwas schwer sein, dass sie gleich mitmachen möchten. Mir ist es ein Anliegen auch den großen Kids die benötigte Zeit zu geben. Wenn nicht am Anfang, dann wird das Geschwisterfoto eben später gemacht. Bis jetzt hat es allerdings noch immer geklappt. Ab und zu braucht es ein wenig kreative Überredungskunst 😉 aber keine Sorge – wir bekommen das schon hin!
  • Vorab werden von mir immer 3 – 4 verschiedene Sets vorbereitet, wovon wir im optimalen Fall 3 davon mit eurem Baby, bzw. dem Baby und deren Geschwister fotografieren. In der Regel starte ich mit dem Baby alleine. Details baue ich immer wieder einmal ein.
  • Tipps für eure Kleidung: Kommt vorerst gerne in ganz gemütlicher Kleidung zu mir. Meistens essen die kleinen ja vor dem Shooting. Da ist eine schöne Bluse nur umständlich und die Gefahr, dass diese dann angespuckt wird ist relativ groß. Nehmt euch eure Kleidung auf einem Kleiderbügel mit und zieht sie erst unmittelbar vor eurem Fotoshooting an.

Bei kleinen Geschwisterkindern (um die 2-3 Jahre herum) empfiehlt es sich, bereits zu Hause alles fertig anzuziehen. Es gestaltet sich oft schwierig, dies erst direkt vor Ort zu machen. Auf die Gefahr hin, dass die Kleidung auf dem Anreiseweg bereits verschmutzt wird, nehmt sicherheitshalber eine Garnitur zum Wechseln mit. Schön finde ich persönlich barfuß Fotos bei den Geschwisterkinder – deshalb empfehle ich Socken statt Strumpfhosen anzuziehen. (Diese hat man schnell ausgezogen)

Auch die Farbe der Kleidung macht sehr viel auf den Bildern aus: Als Farbtöne empfehle ich immer helle oder erdige Farbtöne. Weiß, creme, grau, beige, braun oder auch olive sind sehr schöne, warme und passende Farbtöne in Kombination mit einem Baby. Holt euch dazu gerne auch Inspiration aus meiner Galerie für Neugeborene.
Einheitliche Farbtöne sind für die Familienbilder von Vorteil!

  • Und was dürfen wir nicht vergessen?
    Bitte unbedingt auf die Nahrung denken (besser 2 Mahlzeiten einpacken), sollte es mit dem stillen nicht so gut funktionieren. Windeln, Feuchttücher, Flaschenwärmer, Wickeltisch, Stillkissen habe ich zur Not bei mir im Studio.

Ich freue mich schon sehr auf unseren gemeinsamen Termin. Falls noch weitere Fragen bestehen, dann melde dich gerne bei mir!